14.2.23 Olga Reznichenko

14.2.2023

20 Uhr

Klapsmühl`am Rathhaus

EIne der Finalistinnen des "Neuen Deutschen Jazzpreis 2022".

 

Leider ist das Trio um Olga wegen Corona beim Finalabend ausgefallen.

Wir freuen uns daher sehr, dass es an diesem Abend klappt.

 

 

Die Pianistin und Komponistin Olga Reznichenko (*1989) gründete ihr aktuelles Trio
2018 für ihr Bachelor- Abschlusskonzert an der Leipziger Musik Hochschule. Seitdem
ist sie mit Maximilian Stadtfeld (Schlagzeug) und Lorenz Heigenhuber (Kontrabass)
kontinuierlich auf und abseits der Bühne aktiv. Das nach dem Abschlusskonzert
entstandene Repertoire feierte bei einem Engagement im Hot Club in Lissabon
öffentlich Premiere. Während der deutschen Lockdowns gab die Band einige
hochwertigeStreaming-Konzerte, u.a. im Kölner Loft-Studio.
Somnambule, das Debüt Album des Olga Reznichenko Trios, ist im Frühjahr 2022 bei
Traumton Records erschienen. Die Stücke der klassisch geschulten Pianistin zeigen
starken Gestaltungswillen, spielen mit Einflüssen aus klassischer Moderne,
Minimalismus und modernem Jazz. Sie verbinden intuitive Ansätze mit klaren
Vorstellungen zu Stimmungen und Klangfarben. Komplexe harmonische und
rhythmische Strukturen, subtile und kraftvolle Momente sowie melodische
Anknüpfungspunkte ergeben eine persönliche Ästhetik.

Tickets:

Telefonisch im Theater unter 0621 - 22 4 88 oder per eMail info@klapsmuehl.eu

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0