Neuer Deutscher Jazzpreis: Kurator und Termine stehen fest!

Neuer Deutscher Jazzpreis 2019: Kurator und Termine stehen fest!

 

Im Jahr 2019 vergibt die IG Jazz Rhein-Neckar e.V. in Kooperation mit der Alten Feuerwache Mannheim gGmbH bereits zum 14. Mal den Neuen Deutschen Jazzpreis. Er ist mit 10.000 Euro der höchstdotierte Bandpreis für professionelle Jazzbands und der einzige Publikumspreis der deutschen Jazz-Szene. Das Festivalwochenende findet am 15. und 16. März 2019 in der Alten Feuerwache Mannheim statt.

Eine Jury wählt aus den meist über 200 Bewerberbands in einer anonymisierten Anhörsession zehn Bands aus. Der jährlich wechselnde Kurator – immer ein international anerkannter Jazzmusiker – bestimmt aus dieser Vorauswahl drei Bands, die in Mannheim auftreten werden. Das dort anwesende Publikum entscheidet direkt nach den Konzerten mit Stimmzetteln, wer der Gewinner des mit 10.000 Euro dotierten Bandpreises und des mit 1.000 Euro dotierten Solistenpreises sein soll.

Kurator wird der französische Kontrabass-Virtuose Renaud Garcia-Fons (Video) sein, welcher am Freitag, den 15.03.19 ein Solokonzert in der Alten Feuerwache Mannheim geben wird. Die Wettbewerbskonzerte der drei vom Kurator vorausgewählten Bands und die Publikumsabstimmung über die Preisträger finden am Samstag, den 16.03.2019 statt.

Ab sofort können sich Bands für den Neuen Deutschen Jazzpreis 2019 bewerben. Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden. Anmeldeschluss ist der 30.10.2018.

Auch den mit 2.000 Euro dotierten Neuen Deutschen Kompositionspreis wird es in 2019 wieder geben. Die Anmeldung hierfür startet in Kürze.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.