Markus Harm Quartett – „As It Is“ | IG Jazz @ Ella & Louis

Dienstag, 29.10.2019 – 20:00 Uhr
Ella & Louis [Rosengartenplatz 2]
VVK: 18.00 € – regulär / 10.00 € – Mitglieder der IG Jazz/ Studierende / 5.00 € – studierende Mitglieder
AK: zzgl. 2.00 €

Besetzung:
Markus Harm – Sax
Christoph Neuhaus – Guit

Jens Loh – Bass
Dominik Raab – Drums



Vier der umtriebigsten Musiker der süddeutschen Jazzszene

Ein junger Meister der Improvisation, mit viel Wind in der Lunge und einem zwingendem Gespür für packende Soli“ ( Sound & Image )Markus Harm hat sich längst an Spitze der deutschen Altsaxophonisten etabliert. Die Musik ist berührend, voller Tiefgang, zu hören in ihrer ganzen Bandbreite voll Melancholie, herzerfrischender Fröhlichkeit und groovenden Rhythmen. Großartig! So wie moderner Jazz heute klingen sollte! Nach seinem Solodebüt Dig It? im Jahre 2017 legt der umtriebige und vielgefragte Musiker mit seinem Quartett sein zweites Album in eigener Sache vor: As It Is. Sehr bewusst setzt Harm dabei erneut auf die ungekünstelte Spielfreude seiner Ensemblekollegen, die bereits auf dem Vorgängeralbum zu erleben waren. „Mir ist es wichtig, in genau dieser Besetzung weiterzuarbeiten. Heute ist es angesagt, mit wechselnden Besetzungen zu experimentieren oder Größen für ein Feature einzukaufen. Beim Markus Harm Quartett geht es darum, wie sich in genau derselben Konstellation über die Jahre unsere Spielweise miteinander verändert“, erklärt der Saxophonist. Ein Statement für Vertrauen, für Freundschaft und Verständnis, das sich in den Songs wiederfindet. Wer so denkt, denkt nicht in kurzlebigen Trends, sondern in langfristigen Perspektiven. In weiten Spannungsbögen, die man gleichsam in dieser Musik zu hören scheinen. Lyrisch, gefühlvoll, unangestrengt, nachdenklich, meist leichtfüssig, nie schwermütig, auf das Wesentliche fokussiert… so klingt das. Eben so, wie es ist.

VideoHomepage| Facebook Veranstaltung

Bookmark the permalink.

Comments are closed.