Jan Prax Quartett

Dienstag, 28.11.2017 – 20:00 Uhr
Klapsmühl’ am Rathaus [D6, 3], € 13,-/9,-/5,-

Besetzung:
Jan Prax – sax
Martin Störs – piano
Tilman Oberbeck – bass
Michael Mischl – drums

„You are so young and play so great. I hate you!”

Mit diesem Kompliment ehrte kein geringerer als David Sanborn Jan Prax nach dessen Konzert auf der Hauptbühne der Leverkusener Jazztagen.

Auch die Medien stimmen in diesen Tenor ein: „Prax spielt Altsaxophon wie der Teufel…”, schrieb das Hamburger Abendblatt über den 1992 geborenen Karlsruher und die Augsburger Allgemeine sieht in seinem Ensemble „ein energiegeladenes Furiosum erster Güte”.

Mit seinem frischen, pulsierenden Sound ist das Jan Prax Quartett einer der vielversprechendsten Newcomer des Young German Jazz. Die Band schöpft aus der zeitlosen Tiefe des amerikanischen Jazz und entwickelt aus diesem mit einer ordentlichen Portion geladener Spielfreude ihre eigene, persönliche Interpretation des Straight Ahead Modern Jazz.

Homepage

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.