Kurator des Neuen Deutschen Jazzpreises erkrankt!

Liebe Freunde des Neuen Deutschen Jazzpreises, 

trotz der ganzen schlimmen Meldungen der letzten Tage und Wochen bezüglich des COVID 19 möchten wir mit euch das 15. Jubiläum des Neuen Deutschen Jazzpreises gebürtig feiern! Eurer aller Gesundheit liegt uns natürlich sehr am Herzen, deswegen sind wir zu diesem Thema im Austausch. Aktuell bestehen allerdings weder Risikowarnungen noch Verbote für Veranstaltungen in Baden-Württemberg, so möchten wir euch ermutigen am Wochenende ein einzigartiges Festival mit uns zu erleben. Einer kann allerdings nicht dabei sein: Frank Möbus. Keine Sorge, er hat keinen ansteckenden Virus, dennoch wird er krankheitsbedingt nicht auf dem Neuen Deutschen Jazzpreis 2020 dabei sein können. Seinen Platz für das Kuratorenkonzert wird kein anderer, als einer der besten und innovativsten Jazz-Bassisten Europas einnehmen, Robert Landfermann. Wir sind sicher, dass er Frank Möbus ebenbürtig vertreten wird und freuen uns auf einen gelungenen Abend mit ihm und euch. 

Bereits gekaufte Karten können an der Vorverkaufsstelle zurück gegeben werden, bei der sie gekauft wurden. 

Robert Landfermann

gilt als einer der besten und innovativsten europäischen Jazz-Bassisten seiner Generation. Der WDR-, SWR Jazzpreisträger und Gewinner des „Neuen Deutschen Jazzpreises Mannheim“ spielte in verschiedensten Formationen auf allen Kontinenten unter anderem mit Weltstars wie John Scofield, Lee Konitz, Yo Yo Ma, Charlie Mariano, Joachim Kühn, Django Bates, Ralph Towner, Chris Potter, Tomasz Stanko und Barre Philips. In der europäischen Szene ist er bekannt als herausragender Improvisator, sowohl im traditionellen Jazzumfeld, als auch in der experimentellen Avantgardeszene. Er ist Leiter mehrerer eigener Ensembles und Mitinitiator des Kölner Künstlerkollektivs KLAENG, das jedes Jahr Jazzfestivals und Workshops organisiert und 2014 das Label Klang-records ins Leben gerufen hat. Seine Arbeit ist durch Veröffentlichungen auf zahlreichen Tonträgern bei renommierten Jazzlabels und Radiomitschnitten dokumentiert. Landfermann unterrichtete von 2011-2019 an der Folkwang-Universität der Künste Essen. Seit 2019 ist er Professor an der Staatlichen Hochschule für Musik und Bildende Kunst Mannheim.

Besetzung Kuratorenkonzert:

Robert Landfermann – Bass
Philipp Gropper – Sax
Oliver Bernd Steidle – Drums


Wir freuen uns auf ein tolles Festival-Wochenende mit euch!

Eure IG Jazz

Bookmark the permalink.

Comments are closed.